Warum ich nun dieses Lied höre und auch hier zum größten Teil niederschreibe, ist leicht erklärt. Der Zweifel an der Zuneigung hat mich wieder eingeholt. Warum denkt man, man braucht jemanden, um Gewisses zu schaffen? Zum Beispiel sich gut und stark zu fühlen? Braucht man Freunde, um sich gemocht zu fühlen, braucht man Liebe, um zu wissen, wofür man lebt, braucht man familiäre Geborgenheit, um sich Teil eines Ganzen zu fühlen? Ich kann nicht mehr nachvollziehen, was diese Gefühle einen nutzen, denn am Ende ist man doch wieder in diesem Gedankenwirrwarr vertieft und findet schlecht raus. Man muss nicht verstehen können, weswegen man ausgerechnet dann darauf kommt, wenn man alleine bei seiner eigentlichen Liebe zu Besuch ist. Nun, ich versteh es selbst nicht. Aber ob ich das eigentlich will oder kann, ist mir unklar. Wahrscheinlich weil ich aus der familiären Geborgenheit ausgebrochen bin und nun versuche, die anderen Sachen zu ergründen. Was sie mir bedeuten, wie ich sie definiere und natürlich, was sie mir bringen. Ich möchte keineswegs damit sagen, schlechte Leute oder so etwas in der Art zu kennen. Ich will einfach nur wissen, was in mir vorgeht. Und warum sie immer wiederkehren in schlechtem Sinne. Wahrscheinlich werde ich es nie herausfinden, soviel ich mir auch meinen viel zu kleinen Kopf zerbreche bei so einnehmenden Überlegungen. Es macht einen traurig, denn gleichzeitig geht einem im Kopf herum, was man nun gedenkt zu schaffen und bereits geschafft hat. So gut wie gar nichts oder doch so einiges? Ich kann es selbst schwer beurteilen.. Denn ich glaube, gar nichts zu schaffen, nichts zu bewältigen, ohne in Schwierigkeiten zu kommen oder darüber zu deprimieren, dass alles nicht so läuft, wie man es doch wollte. Warum dann trotzdem weiter vorwärts gehen und gute Miene zum bösen Spiel machen? Was ist mein Antrieb? Mein mir gestecktes Ziel? Warum mach ich das alles überhaupt, verdammt?
5.4.07 13:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Startseite
Archiv
Über...
Gedichte
Gästebuch



made by...
Gratis bloggen bei
myblog.de